Stummfilmwoche Regensburg
Kino,  Kultur

Stummfilmwoche

STUMMFILMWOCHE REGENSBURG!

Bereits zum 38. Mal startet am 11. August 2020 wieder die Regensburger Stummfilmwoche. Seit 1982 gibt es die Regensburger Stummfilmwoche, die ein Projekt des Arbeitskreises Film Regensburg e.V. ist. Das älteste Stummfilmfestival Deutschlands ist ein ganz besonderes Erlebnis, denn es gibt hier nicht nur Filme, sondern Livemusik, mit der die Filme atmosphärisch untermalt werden. Diese „Filmkonzerte“ versetzen das Publikum in eine vergangene Zeit und beleben die alten und in Vergessenheit geratenen Filme zugleich völlig neu. Die Musik passt sich jedes Mal aufs Neue an den jeweiligen Film an.
Dieses Jahr findet aufgrund der Corona-Pandemie die Stummfilmwoche nicht im Innenhof des Thon-Dittmer-Palais statt, sondern in der FilmGalerie im Leeren Beutel, in der die Hygieneregeln gewährleistet sind.

Das Programm 2020 ist eingebettet in das städtische Jahresthema „Provinz – Stadt – Metropole“.

Neben den Stammmusikern des Aljoscha-Zimmermann-Ensembles und Vsevolod Pozdejev ist dieses Jahr der Pianist Martin Rohrmeier mit an Bord.

Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr. Karten unter www.stummfilmwoche.de

Das Programm:

  • 11. August: Sunrise – A song of two humans
    Live: Aljoscha-Zimmermann-Ensemble (Violine & Piano)
  • 12. August: City Girl
    Live: Martin Rohrmeier (Piano)
  • 13. August: Eine tolle Nacht
    Live: Vsevolod Pozdejev (Piano)
  • 14. August: Sunrise – A song of two humans
    Live: Aljoscha-Zimmermann-Ensemble (Violine & Piano)
  • 15. August: City Girl
    Live: Martin Rohrmeier (Piano)
  • 16. August: Eine tolle Nacht
    Live: Vsevolod Pozdejev (Piano)

Nichts verpassen! Abonniere unseren Newsletter:

Noch mehr Sommer-Tipps gefällig? Dann bitte hier entlang: