Ausflugstipps Oberpfalz
Ausflug,  Top Ten

Oberpfalz entdecken

AUSFLUGSTIPPS FÜR DIE OBERPFALZ!

Warum in die Ferne schweifen, wenn es bei uns in der Nähe so schöne Ausflugsziele gibt! So sehr wir Regensburg lieben, so gerne entdecken wir auch die Umgebung.
Wer mal wieder eine Luftveränderung braucht, der kann in der Oberpfalz so einiges entdecken. Und wer noch keine Idee hat, wo der nächste Ausflug hingehen soll, der kann sich hier von uns inspirieren lassen.

Hier die RegensburgNow Tipps für 5 schöne Ausflugsziele in der Oberpfalz:

Nepal-Himalaya-Pavillon

Ursprünglich stand der Nepal-Himalaya-Pavillon auf der expo 2000 in Hannover. Nach der Weltausstellung wurde der Pavillon in seine Einzelteile zerlegt und in die Oberpfalz, nach Wiesent, gebracht um dort originalgetreu wiederaufgebaut zu werden. Seit 2003 kann man den wunderschönen Pavillon in Wiesent besichtigen. Um den Pavillon entstand ein großer Garten, fast schon ein Park, mit einer Vielzahl verschiedener Pflanzen, einem Teich, Brücken, Buddhafiguren einer Schlangengöttin und mehr. Nach und nach kamen in den letzten Jahren neue Bereiche dazu: zum Beispiel ein China-Garten mit dem Nachbau eines chinesischen Pavillons und einem Ehrentor oder Little Bhutan mit einem Tempel und vielen buddhistischen Symbolen. Selbst ein Teehaus gibt es.
Ein wunderbarer Ort, nicht nur für Asien-Fans.
Geöffnet: Samstag-Montag, Feiertage ab 13.00 Uhr (21. April bis 06. Oktober, 10€ Eintritt)
Adresse: Martiniplatte, 93109 Wiesent

Nepal-Himalaya-Pavillon
Nepal-Himalaya-Pavillon

Kallmünz

Bei dem Namen Kallmünz taucht unweigerlich der Satz: „Die Perle des Naabtals“ auf. Hier an diesem malerischen Ort am Felsen vereinen sich die Flüsse Naab und Vils. Man kann durch verwinkelte Gassen schlendern, auf die Burgruine wandern, Bauchstechala beim Bürstenbinder essen und die Seele baumeln lassen. Kallmünz gilt als Künstlerort, nicht zuletzt weil hier einst der berühmte Maler Wassily Kandinsky einen Sommer mit seiner damaligen Verlobten Gabriele Münter verbracht hat. In der „Münter Stuben“ kann man im Felsengarten sitzen. Oder man bleibt gleich übernacht, zum Beispiel im Schloss Raitenbuch oder beim Goldenen Löwen. Ein zauberhafter Ort, dieses Kallmünz!

Kallmünz
Kallmünz

Burg Wernberg

Wer Burgen mag muss sich die Burg Wernberg bei Wernberg-Köblitz im Oberpfälzer Wald anschauen! 1280 wurde die Burg in einem Kaufvertrag erstmals genannt. Die Burganlage wurde 1998 nach aufwendiger Sanierung als Hotel wiedereröffnet. Bis Ende Juni 2019 kann man hier noch Kaffee trinken, gut essen und übernachten. Danach wird die Burg in eine Klinik umgewandelt.
Adresse: Schloßberg 10, 92533 Wernberg-Köblitz

Burg Wernberg
Burg Wernberg

Gaststätte Röhrl – das älteste Gasthaus der Welt

Die Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn steht seit November 2010 als das älteste Wirtshaus der Welt im Guinness Buch der Weltrekorde. Der Rekord bezieht sich auf die durchgehende Öffnung seit 1658. In dem schönen Wirtshaus oder im Biergarten genießt man ganz klassisch die bayerische Küche.
Geöffnet: Montag – Freitag ab 17.00 Uhr und Samstag, Sonntag & Feiertage 11.00 Uhr (bis der Letzte geht) Adresse: Regensburger Str. 3, 93161 Eilsbrunn

König-Otto-Tropfsteinhöhle 

Eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands befindet sich in der Oberpfalz und zwar in Velburg. Wie die meisten Höhlen, wurde die König-Otto-Tropfsteinhöhle durch Zufall entdeckt. Ein Schäfer verfolgte einen Fuchs und fand dabei die schöne Tropfsteinhöhle, die später Besuchern zugänglich gemacht wurde. Die Entdeckung wurde am Namenstag des Bayernkönig Otto gemacht – ein Name für die Höhle war also schnell gefunden.
Führungen gibt es außer montags vom 01. April bis 31. Oktober, durchgängig von 10.00 – 17.00 Uhr (Eintritt 5€). Autobahn A3-Ausfahrt Velburg/Lengenfeld, Richtung Velburg, danach beschildert

Oberpfalz Tropfsteinhöhle
Tropfsteinhöhle

Viel Spaß beim Oberpfalz entdecken!

Übrigens:
Auf der Seite www.oberpfalz.de
findet Ihr viele tolle Tipps rund um die Region.

Regensburg
Let’s connect! RegensburgNow ist auch auf Instagram, Facebook und Twitter.