Kinder- und Jugendfarm Regensburg
Freizeit,  Kinder

Kinder- und Jugendfarm

Herbstfest in der Kinder- und Jugendfarm Regensburg!

Am Samstag, den 13. Oktober 2018. Warum ich Euch davon berichte? Weil ich kürzlich zum ersten Mal dort war und von diesem schönen Projekt absolut begeistert bin! 
Die Kinder- und Jugendfarm ist ein ca. 4000 m² großes, umzäuntes Gelände im Regensburger Stadtnorden (Konradsiedlung) und ein wahres Kleinod. Seit 2003 gibt es die Kinder- und Jugendfarm schon. Trotzdem scheint dieses großartige Projekt nicht überall in Regensburg bekannt zu sein.
Meine Schwester hatte mir oft davon vorgeschwärmt und so fuhren wir an einem der ersten Herbstsamstage mit meinem Neffen dorthin.

Beim Eingang stand eine Tafel:
„Heute Tiere füttern, Apfelsaftpressen und Stockbrot“.
Gleich nach dem Eingang ist ein Gehege mit Enten, Hühnern und Tauben. Schräg gegenüber lud eine der Mitarbeiterinnen gerade ein paar Kinder ein, die Kaninchen zu füttern und erklärte ihnen, dass sie sich im Gehege auf die kleinen Hocker setzen und sich bitte ruhig verhalten sollen, weil die Kaninchen sonst Angst hätten. Unter pädagogischer Anleitung können die Kinder die Tiere hier streicheln, pflegen und füttern, außerdem basteln, malen und spielen.
Kinder ab 7 Jahren können den ‚Tierführerschein‘ machen. Überhaupt ist das pädagogische Angebot fantastisch.
So gibt es neben dem offenen Betrieb Ferienaktionen, Kindergeburtstage, Projekttage, Führungen, Gruppenaktionen und Ausflüge.

Kinder- und Jugendfarm

Zusätzlich zu oben genannten Tieren wohnen hier Ziegen, Meerschweinchen, Schafe, drei Mini-Schweine und  sogar zwei Alpakas, die Momo und Merlin heißen. Neben viel Platz und frischer Luft gibt es ein Tipi-Zelt, eine überdachte Sitzecke, einen großen Sandkasten zum Buddeln mit allerlei Spielzeug, eine Feuerstelle, einen Kletterturm und eine Rutsche. Sogar ein Backhaus ist auf dem Gelände. Und ein bunter Bauwagen.

Kinder- und Jugendfarm
Alle Tiere auf der Kinder- und Jugendfarm haben Namen

Jeden Mittwoch öffnet die Kinder- und Jugendfarm für Kinder ab 7 Jahren und jeden Samstagnachmittag für Familien (außer an Feiertagen) – und zwar kostenlos.
Samstags gibt es Kuchen gegen Spende, denn die Kinder- und Jugendfarm ist keine städtische Einrichtung, sondern finanziert sich größtenteils über Spenden und Fördermitgliedschaften.
Ohne Ehrenamt geht hier Garnichts – zurzeit gibt es 18 Helfer und Helferinnen.
Wer also vorhat Geld für einen guten Zweck zu spenden oder noch Karma-Punkte bis zum Ende des Jahres sammeln möchte:
hier ist eine Spende finde ich wirklich gut investiert!

Hier der Link zur Homepage: www.jugendfarm-regensburg.de
Adresse: Taunusstrasse 5
Öffnungszeiten: Winterzeit 14.30 – 17.00 Uhr / Sommerzeit 15.00 – 17.30 Uhr

Auf dem Programm beim Herbstfest am Samstag stehen:
Lagerfeuer & Stockbrot, Gemüsesuppe, frisch gebackenes Brot, Hüpfburg, Musik,
Gelegenheit zum Basteln und noch einiges mehr.

„Unsere Kleine Farm“ in Regensburg