Ausflug

Wackelstein

AUSFLUGSTIPP: ZUM WACKELSTEIN!

Wandern im romantischen Regental.

Oberhalb von Heilinghausen, hinter Regenstauf, gibt es eine malerische kleine Wanderung, die wir sehr mögen. Auf der sogenannten „Franzenshöhe“ befindet sich nämlich ein Wackelstein. Dabei handelt es sich um einen eiförmigen Stein mit 3 m Durchmesser.
Vor dem Landgasthof Heilinghausen führt eine schmale Straße hinauf zu dem kleinen Ort „Gibacht“. Dort beginnt ein kleiner 4,5 km langer Rundweg zum Wackelstein.

Wackelstein Regental

Die Route ist anfangs mit einem weiß-grünem Rechteck ausgeschildert. Da der Weg zu Beginn zwischen Häusern auf eine Wiese führt, ist bitte Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen. Nach dem kurzen Weg über die Wiese kommt man in ein Waldstück. Der Weg ist gut ausgeschildert (grünes Rechteck mit weißem Rand) und führt teils auf Schotterwegen durch einen hübschen Mischwald mit vielen Buchen und Eichenbäumen.

Wackelstein Regental

Der Weg zum Wackelstein ist nach einer Weile mit einem Holzschild ausgeschildert. Ab hier folgt man dem Wanderweg mit dem roten Dreieck. Nach einem kurzen Anstieg ist man schon bei den vielen moosbewachsenen Felsen linkerhand.

Wackelstein Regental

An dem Wackelstein selbst befindet sich eine lange Eisenkette, mit der der Stein von sehr kräftigen Personen bewegt werden kann. Wir haben es übrigens nicht geschafft.

Wackelstein Regental
Wackelstein

Der Weg führt weiter zu einem schönen Aussichtspunkt, der Felsenkanzel Riedelhöhe. An einem Baum ist die Abzweigung rechts zur Riedelhöhe gekennzeichnet. Von hier kann man kilometerweit die Aussicht genießen, bei gutem Wetter sogar bis zu 90 km weit!

Wackelstein Regental
Riedelhöhe
Aussicht von der Riedelhöhe

Wir folgen weiter dem Weg, der nach einer Spitzkehre leicht bergab führt. Um zurück nach Gibacht zu gelangen, biegen wir kurz nach einem Hochsitz links auf einen schmalen Waldweg ab.

Wackelstein Regental
Beim Hochweg links in den Waldweg

Der Weg führt vorbei an noch mehr Felsen, Buchen und Eichen und bietet neben frischer Waldluft wieder sehr schöne Ausblicke ins Regental. Am Ende mündet der Waldweg auf den Schotterweg vom Anfang. Rechts geht es zurück nach Gibacht.

Wackelstein Regental

Einkehrtipp: Landgasthof Heilinghausen

In Gibacht gibt es übrigens eine kleine, privat erbaute Kapelle, die ganz zauberhaft ist. Jeden dritten Freitag im Monat finden dort um 19.00 Uhr ökumenische Taizé-Gebete statt. Die Kapelle ist öffentlich zugängig (Gibacht 5).

Eine längere Runde kann man ab Marienthal gehen (Ausgangspunkt Ausflugsgaststätte, Wanderweg rotes Dreieck, 12 km) oder ab dem Landgasthof Heilinghausen, Adresse: Alte Regenstraße 5, 93128 Regenstauf (rotes Dreieck)

Für die Tour ist festes Schuhwerk erforderlich. Nicht für Kinderwagen geeignet.

Wackelstein Regental

Nichts verpassen! Abonniere unseren Newsletter:

 

Folge uns auf Facebook und Instagram
// Anzeige //

Bis 7. Februar 2021 heißt es mit der neuen Bayernausstellung “Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern”. Die 1920er im Donausaal – eine Hälfte Ausstellung, eine Hälfte großes Kino. Tauchen Sie ein in dieses spannende Jahrzehnt! www.hdbg.de/tempo

Unsere Ausflugstipps auf Facebook:

Kennt Ihr eigentlich schon unsere Facebookgruppe “Ausflugstipps in und um Regensburg plus Oberpfalz” mit mehr als 14.000 Mitgliedern? Zur Gruppe bitte hier klicken.

Noch mehr Tipps gefällig? Dann bitte hier entlang: