Regensburg Ostenviertel
Stadtteile,  Tipps

Das Ostenviertel

OST VERSUS WEST.

Kürzlich diskutierten Annette und Marina bei einem Redaktionstreffen über die Vorzüge ihrer jeweiligen Wohnsitze und beschlossen, darüber zu schreiben. Unsere Autorin Marina hat den Anfang gemacht und über den Stadtwesten berichtet, jetzt ist Annette dran, die im Stadtosten (vielmehr im Inneren Osten) wohnt und Euch von ihren Lieblingsorten dort berichtet.

DER REGENSBURGER OSTEN:

Nachdem ich viele Jahre mitten in der Regensburger Altstadt gelebt habe und eine echte Altstadtpflanze war, hat es mich vor drei Jahren in den Stadtosten verschlagen. Als dieses Jahr ein Umzug mit meiner Agentur RegensburgNow anstand war klar: ich möchte im Ostenviertel bleiben, da ich mich in dieser Gegend sehr wohl fühle. Welche Orte ich am liebsten mag, findet Ihr hier.

Der Villapark

Direkt am Ufer der Donau, gleich hinter dem Ostentor, befindet sich der Villapark. Namensgeberin für diesen 1,5 ha großen Park ist die wunderschöne Königliche Villa. Sie wurde von 1854-1856 von dem Münchner Architekten Ludwig Foltz errichtet. Den Auftrag dafür hatte kein geringerer als der bayerische König Maximilian II gegeben. Er ließ sich die Villa als standesgemäße Sommerresidenz in Regensburg bauen. Der Villapark ist übrigens das östliche Pendant zum Herzogspark im Westen, beide sind durch den Alleengürtel, der die Altstadt umrahmt, verbunden.

Villapark Regensburg
Villapark Regensburg

Konditorei Pernsteiner

Die Altstadt hat das Café Prinzess, der Westen die Konditorei Opera, wir im Ostenviertel lieben den Pernsteiner. Bereits 1901 gründete die Konditoren-Familie Pernsteiner im böhmischen Friedberg ihre erste eigene Konditorei. Nach dem Krieg fand der Sohn Ludwig in Regensburg seine zweite Heimat, erst in Stadtamhof, dann auch am Haidplatz und schließlich in der Von-der-Tann-Straße 40, wo sich die Konditorei bis heute befindet. Die Tradition und das Handwerk führt seit 1989 in dritter Generation Johannes Pernsteiner fort. Hier beim Pernsteiner bekommt man alles, was das Herz begehrt: feine Torten und Kuchen, Schokolade und Trüffel, Croissants, Gebäck, Semmeln und Baguette, ja selbst Mittagsgerichte zum Mitnehmen oder gleich hier essen gibt es. Zu der Konditorei gehört nämlich auch ein schönes Café mit lauschigem Garten, wo man frühstücken oder speisen kann.

Natürlich gibt es auch Regensburg-Spezialitäten, zum Beispiel die Domspatzen Praline, aus leckerer Vollmilchschokolade mit einem Edelnougat Kern. Oder die Regensburger Karmeliten Trüffel, die mit dem „Original Regensburger Karmeliten Geist“ hergestellt werden, welcher im Kloster am Alten Kornmarkt nach einem streng gehüteten Verfahren destilliert wird.

Die Blumenbühne

Direkt unterhalb der Nibelungenbrücke in der Bruderwöhrdstraße 10 liegt eine kleine Oase. Bereits wenn man in die Bruderwöhrdstraße einbiegt, fällt die Dekoration, die an der Nibelungenbrücke hängt, deutlich auf. Und das Blumen und Pflanzenmeer vor dem Geschäft. Der Name “Blumenbühne” ist für diesen Laden vortrefflich gewählt, denn hier bekommen Pflanzen und Blumen wahrlich eine Bühne. Die Auswahl ist riesig, selbst einen 100 Jahre alten Olivenbaum gab es kürzlich zu kaufen und das sympathische Team rund um die liebenswerte Inhaberin Karin bindet wunderschöne Blumensträuße.

Blumenbühne Regensburg
Blumenbühne Regensburg

Trattoria Sorano und Sakis Mezes

Wie im Urlaub kann man sich in der Nähe des Hallenbads fühlen. Zum einen gibt es dort das kleine griechische Lokal Sakis Mezes, zum anderen die italienische Trattoria Sorano. Während man sich in Sakis Mezes auf griechischen Stühlen direkt beim Hallenbad in der Gabelsbergerstraße 14 durch kleine, feine Speisen Griechenlands schlemmen kann fühlt man sich in der Trattoria Sorano bei karierten Tischdecken und Olivenbäumen im Garten mitten in die Toskana versetzt (Landshuter Str. 19).

Sorano
Trattoria Sorano (Foto: Sorano)

Inzwischen gibt es sogar eine Initiative für noch mehr Lebensqualität im Ostenviertel: Live East Regensburg

Viel Spaß beim Erkunden des Regensburger Ostens,

Eure Annette

Annette Ebmeier, Herausgeberin RegensburgNow

 

(dieser Beitrag ist übrigens subjektiv, unbezahlt und unbeauftragt)

Regensburg
Let’s connect! RegensburgNow ist auch auf Instagram, Facebook und Twitter.

 

Nichts verpassen! Abonniere unseren Newsletter:

 

// Anzeige //

Die Bayerische Landesausstellung 2021 “Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen” im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg spürt dem Lebensgefühl und den Schicksalen der letzten Herrschergeneration vor der Revolution 1918 nach.” www.hdbg.de

RegensburgNow.de hat über 40.000 Leser im Monat und ist eine Seite der Agentur RegensburgNow

Unsere Ausflugstipps auf Facebook:

Kennt Ihr eigentlich schon unsere Facebookgruppe “Ausflugstipps in und um Regensburg plus Oberpfalz” mit mehr als 17.000 Mitgliedern? Zur Gruppe bitte hier klicken.

Noch mehr Tipps gefällig? Dann bitte hier entlang: