Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg
Kultur

Museum HDBG

HAUS DER BAYERISCHEN GESCHICHTE!

Vier Meter gross steht er da im lichtdurchfluteten Foyer des neuen Museums am Donaumarkt: der Löwenbräu-Löwe begrüßt die Museumsbesucher im Haus der Bayerischen Geschichte. Früher prostete der grosse Pappmaché-Löwe mit einem Masskrug in der Pfote vom Löwenbräuzelt aus den Wiesngästen zu. Jetzt steht der symbolkräftige Löwe, der nicht nur das Wappentier der Löwenbrauerei sondern auch der Wittelsbacher ist, also in Regensburg. Unter bayerischem Himmel, samt Glasrauten.Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg

Auf fast 2500m² werden in Regensburgs neuem Museum 1000 Exponate ausgestellt – damit ist das Haus der Bayerischen Geschichte größer als zum Beispiel das Haus der Geschichte in Bonn. Gezeigt werden 9 Generationen Bayern von der 1. Generation von 1800 bis 1825, als Bayern Königreich wurde, bishin zur Generation von 2000 bis 2025. Ein Geschichtstheater mit 30 Bühnen. 8 Kulturkabinette hinterfragen außerdem typisch bayerische Phänomene, wie Dialekt, den FC Bayern oder Volksfeste. Zu finden sind ganz besondere Stücke wie zum Beispiel der Kopf des Further Drachen, eine Ritterrüstung der Landshuter Hochzeit oder der Ballon aus Naila, mit dem 1979 einer Familie die Flucht aus der DDR nach Bayern gelang. Aber auch 1500 persönliche Erinnerungsstücke von Bürgern fanden ihren Platz im Haus der Bayerischen Geschichte, wie zum Beispiel ein Dirndl der früheren Münchner Wiesnchefin Gabriele Weishäupl. Damit werden neben großen Geschichten auch kleine, persönliche aus Bayern erzählt.

Im mitleren Bereich der Dauerausstellung mit dem Titel “Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht” wurde sogar eine Straße über den Brenner mit Automobilikonen der 1950er Jahre nachgestellt. Im Goggomobil, welches den Autokorso anführt, kann man höchstpersönlich Platz nehmen und durch die Zeit reisen.

Haus der Bayeischen Geschichte Regensburg
Autos am Brenner

Nicht nur das, probesitzen kann man auch im alten Plenarssaal des bayerischen Landtags mit altem Rednerpult und originalem sieben mal sieben Meter großem Wandteppich. Natürlich auf Originalbestuhlung. Und man kann bei drei historischen politischen Debatten zuschauen und mit abstimmen – zum Beispiel beim Kruzifixgesetzvon 1995. Laut Museumsdirektor Dr. Richard Loibl gehörten das Mobiliar und der Teppich sowie die alten Automobile zu den sperrigsten Objekten in der Dauerausstellung. Doch es geht noch sperriger, selbst ein Fünftonner befindet sich im Museum: eine Lokomobile musste mit Schwertransporter und spezieller Hebebühne durch eine Wandöffnung ins Museum gehoben werden.

Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg
Wandteppich

Neben der Dauerausstellung wird es im Museum eine spannende 360-Grad-Multivision geben, einen großen Raum für Sonderausstellungen, einen Museumsladen ganz in Gold sowie ein echtes bayerisches Wirtshaus inklusive Biergarten. Die Führungen durchs Museum übernimmt übrigens die Regensburger Stadtmaus. 2020 eröffnet direkt neben dem Museum die Bavariathek, ein medienpädagogisches Schulungszentrum.
Vom 27. September 2019 bis 08. März 2020 findet dann die Bayerische Landesausstellung 2019 “Hundert Schätze aus tausend Jahren” im neuen Museum in Regensburg statt.

// Am 05. Juni öffnet das Haus der Bayerischen Geschichte seine Pforten für die Öffentlichkeit //

Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg

Bis 30. Juni ist der Eintritt dann kostenfrei, danach kostet der Eintritt 5€ (ermäßigt 4€).
Das Foyer, welches auch als Durchgang zwischen Altstadt und Uferpromenade dient, ist kostenfrei zugänglich inklusive der 360-Grad-Panorama-Show mit dem bayerischen Löwen als Präsentator.
Geöffnet ist ausser montags täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr.

Regensburg
Let’s connect! RegensburgNow ist auch auf Instagram, Facebook und Twitter.