Kastanien
Die 10 besten,  Tipps

Die 10 besten Tipps für den Herbst!

WIRD HERBST DA DRAUSSEN…
Der lange Sommer ist endgültig vorbei und der Herbst ist da! Das Abendrot ist zur Zeit besonders leuchtend und die ersten Laubbäume färben ihre Blätter. Damit es ein goldener Herbst für Euch wird, haben wir pünktlich zum Herbstanfang hier die 10 besten Tipps für den Herbst für Euch.

  1. Drachen steigen lassen auf der Tremmelhauser Höhe. „Unterhalte das Kind in Dir“ meinte Joseph Beuys schon. Drachensteigen lassen ist perfekt dafür! Der Wind momentan auch.
  2. Einen VHS-Kurs machen. Wann habt Ihr das letzte Mal etwas völlig neues gelernt? Die VHS-Regensburg und VHS-Regensburg-Land bietet ein dickes Programm, von A wie Anfänger Schafkopf-Kurs bis Z wie Zeitgenössischer Tanz. Fast täglich finden spannende Vorträge und Kurse statt. Wie wäre es mit einer neuen Sprache? Ihr wolltet immer schon Holzbildhauerei probieren oder einen Nähkurs machen? Dann meldet Euch einfach an, der Herbst ist die beste Gelegenheit dafür! Kurse findet Ihr hier: VHS-Regensburg oder VHS-Regensburg-Land
  3. Wandern. Der Herbst ist die beste Jahreszeit dafür. Macht doch einen Ausflug ins nahe gelegene und wunderschöne Höllbachtal. Mehr Ausflüge findet Ihr hier: Ausflüge auf RegensburgNow
  4. Saunieren. Erst kürzlich hatte es noch 30 Grad, jetzt ist es Herbst. Um ein bißchen Wärme zu tanken und sich etwas Gutes zu tun, ist ein Saunagang optimal! Saunieren kann man in Regensburg im Westbad oder außerhalb in Bad Abbach in der Kaisertherme oder im Bulmare in Burglengenfeld. Alternativ bietet das Hotel Götzfried in Regensburg ebenfalls eine Sauna  – externe Gäste können die Day-Spa Angebote nutzen.
  5. Bowling. Verabredet Euch mit ein paar Freunden und geht bowlen. Das ist so Retro, dass es fast schon wieder Kult ist. Nach dem Bowlen eignet sich der Film „The Big Lebowsky“ perfekt! Bowlen kann man zum Beispiel bei Superbowl im Gewerbepark.
  6. Brunchen. Entweder zuhause mit Freunden oder in einem der zahlreichen Regensburger Cafés.
  7. Kunst. Entweder anschauen zum Beispiel im Kunstforum Ostdeutsche Galerie oder im Leeren Beutel oder selber machen. Oder wie wäre es mit einem Galerien-Spaziergang?
  8. Apropos Spaziergang. Wann habt Ihr das letzte Mal einen Spaziergang durch einen der Regensburger Parks gemacht? Hier unser Vorschlag: Startet im Villapark über die Ostenallee und die Fürst-Anselm-Allee zum Dörnbergpark und über den Stadtpark bis zum Herzogspark. Dabei kann man auch ganz wunderbar Kastanien oder bunte Blätter sammeln und manchmal findet man sogar einen Quittenbaum. Und mit ein paar Streichhölzern und Kastanien ist schnell ein Kastanienmännchen gebastelt…siehe Punkt 7 Kunst selber machen 😉
  9. Daheim bleiben, einkuscheln und was Leckeres kochen. Auf dem Regensburger Foodblog FRANZ- allesmitliebe findet Ihr jede Menge tolle Rezepte.
  10. Indoor Sport treiben. Auch wichtig nach brunchen, kochen und sich daheim einkuscheln – nur ‚Couch-Potato‘ ist ungesund. Bei Megasports-Regensburg in Obertraubling kann man Indoor Tennis, Squash oder Badminton spielen und sogar Klettern.

Regensburg bei Abendrot

Macht Euch einen wunderschönen Herbst!

(Alle Tipps sind völlig subjektiv und die Namensnennungen freiwillig sowie unbezahlt)