Arkaden Thon-Dittmer Palais
Kino,  Kultur

Stummfilmwoche Regensburg

TIPP: Am 14. August 2018 startet wieder die Regensburger Stummfilmwoche. Zum 36. Mal werden Filme aus den 1910er und 1920er Jahren gezeigt. Das ist eigentlich nichts besonderes, wäre da nicht die Livemusik, mit der die Filme atmosphärisch untermalt werden. Diese „Filmkonzerte“ versetzen das Publikum in eine vergangene Zeit und beleben die alten und in Vergessenheit geratenen Filme zugleich völlig neu. Die Musik passt sich jedes Mal aufs Neue an den jeweiligen Film an, mal ist sie gruselig, mal romantisch. Beim Kultfilm Nosferatu lässt uns zum Beispiel das Aljoscha-Zimmermann-Ensemble, mit Violine und Piano, Schauer über den Rücken laufen.

Seit 1982 gibt es die Regensburger Stummfilmwoche, ein Projekt des Arbeitskreis Film Regensburg e.V. Das älteste Stummfilmfestival Deutschlands ist ein ganz besonderes Erlebnis inmitten der wunderbaren Kulisse der Arkaden des Thon-Dittmer-Palais. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr

  • 14. August: Das Phantom der Oper (1925)
  • 15. August: Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (1921)
  • 16. August: Der Gang in die Nacht (1921)
  • 17. August: Michael (1924)
  • 18. August: Spione (1928)
  • 19. August: Sherlock, Jr. (1924)
Stummfilmwoche
Stummfilmwoche