Einkaufen,  Literatur

Buchtipps

BUCHTIPPS FÜR WEIHNACHTEN!

Wir möchten Euch in der Vorweihnachtszeit Tipps und Anregungen geben, was Ihr alles aus Regensburg verschenken könnt, denn lokal einkaufen ist immer noch das Beste. Und unter den Christbaum gehören natürlich unbedingt: Bücher!
Wir haben den Regensburger Buchhändler Ulrich Dombrowsky von der Buchhandlung Dombrowsky, am St.-Kassians-Platz 6, wieder gebeten uns seine Buchtipps für Weihnachten zu verraten.

HIER DIE BUCHTIPPS AUS DER BUCHHANDLUNG DOMBROWSKY:

Tracy Barone: Das wilde Leben der Cheri Matzner

1962: Eine desolat wirkende junge Frau kommt hochschwanger in ein Krankenhaus in Trenton, New Jersey, und bringt ein Kind zur Welt. Im Chaos des Krankenhausalltags verlässt sie Station und Haus ohne Angaben zu ihrer Identität hinterlassen zu haben. Gleichzeitig verliert eine Frau ihr Baby nach der Geburt und ist untröstlich. Ihr Mann versucht in seiner Hilflosigkeit im gemeinsamen Schmerz einen gewagten Schritt: Er macht sich auf die Suche nach einem Baby, das zur Adoption freigegeben ist. So kommt Cheri in die Familie der Matzners. Cici Matzner stürzt sich in ihrer verzweifelten Liebe auf das Kleine und Cheri wird zu ihrem einzigen Lebensinhalt; das hatte sich ihr Mann anders vorgestellt.
Zeitsprung: Cheri Matzner ist erwachsen, arrivierte Hochschuldozentin. In einer Vorlesung bezieht sie klar und deutlich Haltung gegenüber einem Studierenden. Als dieser sich beschwert, sie habe ihn ungerecht benotet, fordert ihr Chef sie auf, sich bei ihm und seinen Eltern, die Förderer der Uni sind, zu entschuldigen und die Benotung wohlwollend zu prüfen. Sie weigert sich und riskiert damit ihre Suspendierung. Kurze Zeit später bekommt ihr Mann eine verheerende Diagnose gestellt: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Doch er will sich nicht den schwerwiegenden Behandlungsmethoden unterziehen und setzt auf alternative Medikamente und Lebensumstellung. Und er möchte einen letzten Film darüber machen, wie Menschen landesweit mit ihrem drohenden Tod umgehen – im Mittelpunkt: er. Das Buch ist geprägt vom Thema Kommunikation. Wie gehen wir miteinander um; wie kommt es zu Missverständnissen; unausgesprochene Erwartung an unsere Partner; Projektionen unserer eigenen Lebensentwürfe auf unsere Kinder… Ein hochsensibles, genau beobachtetes Buch!
Große Leseempfehlung.

Berni Mayer – Ein gemachter Mann

Berni Mayer, inzwischen in Berlin lebender, begehrter Musikredakteur, ist in Mallersdorf geboren und aufgewachsen. Über seine Studienzeit in Regensburg hat er nach “Rosalie” diesen neuen Roman geschrieben, in dem das komplette Studenten-, Kneipen- und Beziehungskarussell der 90er Jahre
wiederbelebt wird. Im Mittelpunkt steht (vermutlich sein alter ego) Robert Bley, dem wir durch Tage aber vor allem Nächte der damaligen Zeit folgen, durch seine Beziehungen, seine familiären Achterbahnfahrten und seine Entwicklung zum gereiften Mann.

Karin Kalisa: Radio Activity

Ihre Radiostimme ist die reine Magie: Nora alias Holly Gomighty hat mit Gleichgesinnten einen Radiosender gegründet. Keinen Privatsender; keinen Piratenfunk – einen echten öffentlich-rechtlichen Rundfunksender, gefördert mit europäischen Geldern. Monatelang vorher zerbrechen sie sich die Köpfe,
welche Formate, welche Musik, welche Werbung ihren Sendetag füllen soll. Und dann ist es endlich so weit: sie gehen On Air. Nora hat schlimme Monate hinter sich. Ihre Mutter ist an einer schweren
Krankheit gestorben; Nora hat sie dabei begleitet. Überhaupt war das Leben der beiden von großer Nähe bestimmt. Dennoch erfährt Nora erst in dieser letzten Lebensphase, warum sie ohne Vater aufwachsen musste und von einer schweren Last, die über dem Leben ihrer Mutter lag. Als sie versucht, ihre Radiosendung zu einer Art Rachfeldzug für ihre verstorbene Mutter zu machen, und sie posthum zu ihrem Recht kommen zu lassen, wirft ihr die Radio-Crew vor, die gemeinsame Idee für ihre eigenen
Zwecke instrumentalisiert zu haben. Nora entscheidet sich für einen anderen Weg, mit dem es ihr gelingt, die deutsche Gesetzgebung in Frage zu stellen. Nach „Sungs Laden“ gelingt es Karin Kalisa auch in ihrem neuen Roman „Radio Activity“ mit Sprache zu verzaubern und unvergessliche Protagonisten zu
erschaffen. Nicht zuletzt entwickelt sie einen ganz eigenen humorvollen Ton.

// Lieblingsläden //
Entdeckungsreise zwischen den Regalen:
Die Buchhandlung Dombrowsky am St.-Kassians-Platz 6 in Regensburg
www.dombrolit.de

Regensburg
Buchhandlung Dombrowsky

Unbezahlte Werbung wegen Namensnennungen

Nichts verpassen! Abonniere unseren Newsletter:

Regensburg
Let’s connect! RegensburgNow ist auch auf Instagram, Facebook und Twitter.

Noch mehr Tipps gefällig? Dann bitte hier entlang: